Servicenummer: 0355 - 4949 6444*
Mo. - Fr. 08:00 - 17:00 Uhr
*Festnetznummer aus dem Netz der dt. Telekom
  • Warenkorb
  • Login
  • Suche
Ihr Warenkorb ist noch leer!
  • Marken
  • Über uns
  • AGB
  • Impressum
  • Katalog

Messetermine Chameleon

Besuchen Sie uns doch auf der einen oder anderen Messe

03.06. - 04.06.2017
Dokomi
Düsseldorf


23.06. - 25.06.2017
Anime
Berlin


01.07. - 02.07.2017
Comic Con
Stuttgart


Weitere Termin folgen


Ladengeschäft

Besuchen Sie uns doch auch in unserem Künstlerbedarf Shop in Cottbus. Auf 200m² finden Sie eine große Auswahl zu kleinen Preisen.

Büro & Kreativ Cottbus GmbH
Zeichen- Büro- & Künstlerbedarf

Hubertstr. 4
03044 Cottbus

Öffnungszeiten:



telefonische Erreichbarkeit
Mo.-Fr. 08:00 - 18:00 Uhr
Sa. 10:00 - 14:00 Uhr
Künstlerbedarf Shop Cottbus

Zuletzt angesehen

Service

Datenschutz
Versand und Kosten
Widerrufsrecht
Newsletter
Impressum
Sie sind hier:  »  »

Viking Tintenroller platiniert Graf von Faber-Castell Pen of the Year 2017 Limitiert!

In den Schaft der platinierten Variante des „Pen of the Year 2017“ werden wunderschöne Plättchen aus Maserbirke eingelegt,
deren Zuschnitt großes Wissen und Fingerspitzengefühl voraussetzt. Durch ein besonderes Verfahren ist es möglich, die
aufgrund ihrer Maserung sehr fragile Maserbirke in feine, stabile Plättchen zu schneiden. Hier ist ein Geschick notwendig, das
sonst nur bei der Verarbeitung von Edelsteinen Anwendung findet. Der warme, nuancenreiche Farbton des Holzes harmoniert
wunderbar mit dem in intensiven Rottönen leuchtenden Karneol, der in die Kappe eingelassen ist. In das Endstück des Schaftes
ist der Name Graf von Faber-Castell in filigranen Runen eingraviert. Eine platinierte Abschlusskappe schützt den
Drehknopf der Kolbenmechanik.

Die neue Edition unseres Pen of the Year erzählt von Epochen und Personen, deren Taten
die Geschichte der Menschheit stark geprägt haben. Unsere Zeitreise beginnt mit einem
Volk aus dem hohen Norden, das im 9. Jahrhundert in atemberaubendem Tempo zur größten
Seemacht der westlichen Hemisphäre aufsteigt: den Wikingern. Als wagemutige Herrscher über Wind und
Wellen bewundert, als kampferprobte Eroberer gefürchtet, als Kaufleute hochgeschätzt, knüpfen die Nordmänner
ein Kontinente verbindendes Handelsnetz, das sich von Grönland im Westen bis tief in die Weiten
Russlands, vom Polarkreis bis zur Mittelmeerküste Afrikas ausspannt.
Das Wahrzeichen der Wikingerzeit sind die Drachenboote. Als Meisterwerke der Schiffbaukunst, sollten
diese den europäischen Schiffbau für Jahrhunderte prägen. Robust genug, um der hohen See zu trotzen,
zugleich flach genug, um weit flussaufwärts zu fahren, sind die außerordentlich beweglichen Langboote
ideale Fahrzeuge für Eroberer, Entdecker und Kaufleute. Mit ihren bunt gestreiften Segeln, ihren prächtig
geschnitzten Drachenköpfen und ihrer Wasservögeln nachempfundenen Linienführung sind sie der Stolz
ihrer Besatzungen und eilen wie im Flug über die Weltmeere.
Durch ihre Eroberungszüge und Handelsfahrten häufen die Wikinger gewaltige Reichtümer an. Bei
den Wikingerfrauen sehr beliebt sind Perlen aus Bergkristall und Karneol, der meist aus der Schwarzmeerregion
stammt. Das Kunsthandwerk erreicht eine Blütezeit: Es entstehen prachtvolle Schnitzereien und anspruchsvolle,
überaus filigrane Gold- und Silberschmiedearbeiten. Auf den ersten Blick wirken die Muster
oft rein ornamental; auf den zweiten zeigen sie Tierdarstellungen von erstaunlicher Ausdruckskraft. Nicht
selten sind Schmuck- und Kunstobjekte durch die magische Kraft der Runenschrift inspiriert.
Einer der charakteristischsten Bäume der nordischen Welt ist die Maserbirke mit ihren braunen, bei
keinem anderen Maserholz vorkommenden Adern. Durch eine spezielle Wuchsform mit fest verwachsenen
Einschlüssen entstanden, kommt die flämmchenförmige Äderung bei einem rötlichen Farbton besonders
schön zur Geltung. In der Mythologie gilt die Birke als „Baum des Schutzes“ – und wurde angesichts allseits
drohender Gefahren von vielen Wikingern besonders verehrt.
Die revolutionäre, zukunftsweisende Bauweise der nordischen Langboote hat uns zur Gestaltung der
„Pen of the Year 2017“ inspiriert. Der Schaft ist dem elegant geschwungenen Rumpf der berühmten Boote
nachempfunden und im Geist der epochemachenden Schiffbaukunst der Wikinger mit einer handwerklichen
Meisterleistung gefertigt.

Bewertung: Noch nicht bewertet
Viking Tintenroller platiniert Graf von Faber-Castell Pen of the Year 2017 Limitiert! Graf von Faber Castell 4005401451273

In den Schaft der platinierten Variante des „Pen of the Year 2017“ werden wunderschöne Plättchen aus Maserbirke eingelegt,
deren Zuschnitt großes Wissen und Fingerspitzengefühl voraussetzt. Durch ein besonderes Verfahren ist es möglich, die
aufgrund ihrer Maserung sehr fragile Maserbirke in feine, stabile Plättchen zu schneiden. Hier ist ein Geschick notwendig, das
sonst nur bei der Verarbeitung von Edelsteinen Anwendung findet. Der warme, nuancenreiche Farbton des Holzes harmoniert
wunderbar mit dem in intensiven Rottönen leuchtenden Karneol, der in die Kappe eingelassen ist. In das Endstück des Schaftes
ist der Name Graf von Faber-Castell in filigranen Runen eingraviert. Eine platinierte Abschlusskappe schützt den
Drehknopf der Kolbenmechanik.

Die neue Edition unseres Pen of the Year erzählt von Epochen und Personen, deren Taten
die Geschichte der Menschheit stark geprägt haben. Unsere Zeitreise beginnt mit einem
Volk aus dem hohen Norden, das im 9. Jahrhundert in atemberaubendem Tempo zur größten
Seemacht der westlichen Hemisphäre aufsteigt: den Wikingern. Als wagemutige Herrscher über Wind und
Wellen bewundert, als kampferprobte Eroberer gefürchtet, als Kaufleute hochgeschätzt, knüpfen die Nordmänner
ein Kontinente verbindendes Handelsnetz, das sich von Grönland im Westen bis tief in die Weiten
Russlands, vom Polarkreis bis zur Mittelmeerküste Afrikas ausspannt.
Das Wahrzeichen der Wikingerzeit sind die Drachenboote. Als Meisterwerke der Schiffbaukunst, sollten
diese den europäischen Schiffbau für Jahrhunderte prägen. Robust genug, um der hohen See zu trotzen,
zugleich flach genug, um weit flussaufwärts zu fahren, sind die außerordentlich beweglichen Langboote
ideale Fahrzeuge für Eroberer, Entdecker und Kaufleute. Mit ihren bunt gestreiften Segeln, ihren prächtig
geschnitzten Drachenköpfen und ihrer Wasservögeln nachempfundenen Linienführung sind sie der Stolz
ihrer Besatzungen und eilen wie im Flug über die Weltmeere.
Durch ihre Eroberungszüge und Handelsfahrten häufen die Wikinger gewaltige Reichtümer an. Bei
den Wikingerfrauen sehr beliebt sind Perlen aus Bergkristall und Karneol, der meist aus der Schwarzmeerregion
stammt. Das Kunsthandwerk erreicht eine Blütezeit: Es entstehen prachtvolle Schnitzereien und anspruchsvolle,
überaus filigrane Gold- und Silberschmiedearbeiten. Auf den ersten Blick wirken die Muster
oft rein ornamental; auf den zweiten zeigen sie Tierdarstellungen von erstaunlicher Ausdruckskraft. Nicht
selten sind Schmuck- und Kunstobjekte durch die magische Kraft der Runenschrift inspiriert.
Einer der charakteristischsten Bäume der nordischen Welt ist die Maserbirke mit ihren braunen, bei
keinem anderen Maserholz vorkommenden Adern. Durch eine spezielle Wuchsform mit fest verwachsenen
Einschlüssen entstanden, kommt die flämmchenförmige Äderung bei einem rötlichen Farbton besonders
schön zur Geltung. In der Mythologie gilt die Birke als „Baum des Schutzes“ – und wurde angesichts allseits
drohender Gefahren von vielen Wikingern besonders verehrt.
Die revolutionäre, zukunftsweisende Bauweise der nordischen Langboote hat uns zur Gestaltung der
„Pen of the Year 2017“ inspiriert. Der Schaft ist dem elegant geschwungenen Rumpf der berühmten Boote
nachempfunden und im Geist der epochemachenden Schiffbaukunst der Wikinger mit einer handwerklichen
Meisterleistung gefertigt.

Bewertet mit 0/5 basierend auf Benutzerbewertungen
2900,00 4-8 Werktage